Die Blauen Berge und der Linksverkehr

25th März, 2010 - Posted by Simon - 4 Comments

Ja, ich lebe noch. Einige wird das wundern, aber es ist so. Ich bzw. Fabi und ich haben den Linksverkehr gemeistert. Vorerst…mal sehen was da noch kommt wenn wir uns sicher fühlen. Das Auto (wir haben uns noch nicht entschieden welche Namen in die nähere Auswahl kommen) hat sich dabei auch als ganz brauchbar erwiesen. Und wenn man auf der Autobahn unterwegs ist, dann ist das mit dem Links fahren gar kein Problem. Nur beim Abbiegen muss man immer ein bisschen aufpassen, das man auf die richtige Straßenseite einfährt.

Noch so eine kleine Tücke ist der Blinker. Der ist wie in Deutschland auf der rechten Seite. Aber das macht es irgendwie ein bisschen tükisch. Naja immerhin hab ich Fabian geschlagen im Blinker-Scheibenwischer-Verwechsel-Contest ; ) Ich habs 3 mal verwechselt, er 4 mal. Hoooooray!

So jetzt zum eigentlichen Grund unserer Autofahrt. Wir sind in die Blue Mountains getuckelt. Die Blue Mountains sind ein kleines Gebirge westlich von Sydney. Man fährt so ca. eine Stunde. Blue Mountains heißen sie deshalb, weil bei den Eukalyptus Bäumen dort irgendwelches Öl verdunstet und das liegt dann wie ein Blauer Dunst über den Wäldern.
1. Blick auf die Blue Mountaiuns

Sieht wirklich sehr spektakulär aus das ganze. Nicht zu vergleichen von der Art her wie die Alpen oder unsere Gebirge. Wahrscheinlich eher wie der Grand Canyon aber mit viel mehr Grün.

Unser erster Stop waren die Wendworth Falls. Ein ziemlich schön anzusehender Wasserfall.
Wendworth Falls

Das sollte egtl. unser einziges Ziel sein…aber nachdem wir dann irgendwas falsch gemacht haben wurde aus unserer kleinen Tour dann doch eine etwas größere (ziemlich anstrengende) Tour die uns dann noch zum Water Valley geführt hat. Mit zwar nicht sooo spektakulären Wasserfällen, aber doch sehr malerisch.
Water Valley

Nachdem wir dann wieder zum Auto hochgehechelt sind, gings weiter zum Echo Point, einem Aussichtspunkt mit wirklich atemberaubender Aussicht auf die Blue Mountains und die sogenannten Three Sisters.
Three Sisters

Danach haben wir uns noch ein bisschen Katoomba angeschaut (das is ne Stadt ; ). War aber nichts so wirklich erwähnenswertes dabei.

Mehr Fotos von den Blue Mountains hab ich auch hochgeladen.

Posted on: März 25, 2010

Filed under: Allgemein

4 Comments

Tobi

März 25th, 2010 at 15:24    


Was hast du denn eigentlich für ne Cam dabei? Die Bilder schaun nämlich ganz gut aus! :)
Und ja, da warn wir auch, ziemlich ähnliche Bilder hab ich auch 😉
Beste Grüße

zöpfizöpf

März 25th, 2010 at 20:20    


ATEMBERAUBEND : -)

T30

März 26th, 2010 at 16:51    


Das schaut ja alles ganz romantisch aus da =)
hoffe du hast schon paa kröten gefangen wie pleef. pass schön auf mein lieber 😉
Hausteeeee

Madi

März 26th, 2010 at 19:57    


Simon,du bist einfach der Hammer!!!Als ich den Eintrag gelesen hab musst ich so lachen.Ich kann mir dich so richtig im Auto vorstellen wie du dich freust dass du einmal weniger Blinker und Scheibenwischer verwechselt hast!!!Und der arme Fabian musst sich von dir wahrscheinlich wieder mal auslachen lassen….:)
Simon wie er leibt und lebt:D
Pass auf dich auf!

PS:Ich hab vor ein paar Tagen ne echte Schnepfe gesehen,also den Vogel wie er an mir vorbei geflogen is.cool gell?!;9

Leave a reply

Name *

Mail *

Website