Die Odysee geht weiter…

14th Juli, 2010 - Posted by Simon - 1 Comment

Viel ist passiert. So könnte man wohl die letzten Wochen zusammenfassen. Nach über 3 unvergesslichen Wochen haben wir es geschafft vom Cobbold Gorge Village wegzureißen und uns auf den langen Weg nach Alice Springs gemacht. Schlappe 1870km die wir in 2,5 Tagen schaffen wollten.

Der erste Tag ging auch gut und wir haben unser Soll erreicht. Die Highways in Australien sind aber auf keinen Fall mit den Autobahnen in Deutschland zu vergleichen. Die ersten 800km sind wir auf dem „kleineren“ Savannah Highway gefahren. Der ist dann manchmal einfach einspurig bzw. halbspurig. Das wird dann besonders interessant wenn einem eine Roadtrain mit 3 Anhängern und 110km/h entgegenkommt.
Australian Highway

Am zweiten Tag waren wir schon ein bisschen im Nirgendwo, also unser schöner Wombat erst kurz ruckelte und dann gar nicht mehr wollte.

Barkly Hwy auf einer größeren Karte anzeigen

Tja blöde Situation. Nachdem wir mehrere Autos angehalten hatten und keiner irgendeine Art von Komunikationsmittel hatte bin ich 100km zum nächsten öffentlichen Telefon mitgenommen worden. Dort hab ich mit unserer Roadside Assistance telefoniert (1 Stunde). Bei diesem Telefonat wurde mir nicht nur einmal gesagt, das es echt ein blöde Stelle ist um stehen zu bleiben. Der erste Abschleppdienst hat dann auch abgesagt (zu weit?!). Der zweite hat dann versprochen uns abzuholen. Das heißt ich bin dann zu Fabi zurückgetrampt und da habn wir dann gewartet….

Nach 4 Stunden warten kam dann endlich der Abschleppwagen, hat den Wombat aufgeladen und dann ging es 4 Stunden zurück nach Mt. Isa. Das ist ungefähr so wie wenn man von Würzburg nach München abgeschleppt wird. Die Nacht haben wir dann im Auto auf dem Abschleppwagen verbracht…auch mal eine interessante Erfahrung, aber nicht unbedingt eine die ich nochmal brauch.

Das reparieren ging dann relativ schnell (es war die Benzinpumpe). Nachdem das abschleppen am Tag davor aber 9 Stunden gedauert hat (hin und zurück), waren wir am Ende fast 1500$ los. Wir wollten nur noch weg. Also wieder auf den Highway richtung Alice Springs.

Diesmal lief auch alles problemlos. Es gab einen Zwischenstop zum Übernachten und einen kurzen Stop bei den Devils Marbles, einer Ansammlung von vielen Runden Felsen.
Simon und die Murmeln

In Alice Springs angekommen regnete es. 48 Stunden am Stück. Ohne Unterbrechung. In der Trockenzeit. Bei minimal 4 Grad und maximal 12 Grad. Absolut kein Spass wenn man im Auto schläft. Deswegen wollten wir auch sobald wie möglich wieder in den Norden, ins Warme, düsen.
Leider war die Registrierung unseres Autos nicht mehr lange gültig und wir mussten 2 Nächte warten. Danach ging es wieder nach oben. Eine gute Sache hatte der Regen allerdings. Durch Alice Springs läuft ein Fluss, der normalerweise kein Wasser führt, der Todd River. Wir haben ihn mit Wasser gesehen…SPEKTAKULÄR! 😀
Waser im Todd River

Unser nächster richtiger Stop war der Nimuluk National Park mit der Kathrine Gorge. Eine Gorge ist eine Schlucht (in diesem Fall war es eine sehr Große). Dort haben wir erstmal die Wärme genoßen und sind schön Wandern, Schwimmen und Springen gewesen.
So sieht es ein bisschen höher aus ; )

Das war endlich mal wieder Urlaub, nachdem die Tage davor doch sehr anstrengend und überhaupt nicht urlaubig gewesen waren. Höchstens sehr abenteuerlich…

Von da aus ging es gleich weiter in den nächsten National Park. Der Litchfield NP ist bekannt für seine Wasserfälle und Badelöcher und das zurecht. Unser Camp haben wir auf einem Campingplatz zusammen mit einer recht internationalen Truppen (USA, Frankreich, England, Italien, Deutschland). Unser Camp war nur 400m von den Florence Falls, so das wir die Möglichkeit hatten die Wasserfälle und den Pool morgens immer vor den Touristenscharen zu erreichen…was wir auch extensive ausgenutzt haben ; ) Ansonsten war der Nationalpark ein super Ort um einfach zu entspannen, auch wenn er manchmal ein bisschen überfüllt war.
Florence Falls

Mehr Fotos zum Weg von der Cobbold Gorge nach Alice Springs
Mehr Fotos zur Kathrine Gorge (Nimuluk NP)
Mehr Fotos zum Litchfield NP

Posted on: Juli 14, 2010

Filed under: Allgemein

1 Comment

Eisi

Juli 14th, 2010 at 16:17    


nice and steady =)

Leave a reply

Name *

Mail *

Website