Adelaide – Mt. Barker

19th August, 2010 - Posted by Simon - No Comments

Nach Coober Pedey ging es den laaaangen weg in die Zivilisation und dorthin wo es wieder grün ist. Nach 500km Fahrt durch das staubig nichts sind wir dann in Port Augusta angekommen, von wo es dann direkt weiter Richtung Adelaide ging.
Es ist GRÜN

In Adelaide haben wir allerdings nie gewohnt. Durch einen sehr glücklichen Zufall hatten wir in Alice Springs eine nette Australierin kennengelernt, die uns direkt zu ihrer Nichte eingeladen hat. Die Nichte wusste zu diesem Zeitpunkt noch nichts von ihrem Glück, wurde dann aber durch ein paar Telefonate aufgeklärt ; ).

Mt. Barker – so heißt das Städtchen in dem unsere Gastgeberin Karen wohnt – ist ungefähr 30min von Adelaide entfernt und liegt in den Adelaide Hills.

Von Karen wurden wir wunderbar aufgenommen und hatten dort einen sehr schönen Einstieg zurück in die Zivilisation. Karen ist Tanzlehrerin, was zur Folge hatte, das Fabian und Ich Tanzstunden bekommen haben. Das stand zwar egtl. absolut nicht auf meiner to-Do-List für Australien, hat sie aber auf jeden Fall bereichert!
schnuckelig
Des weiteren gab es auch ein bisschen „deutsche“ Kultur, denn gleich neben Mt. Barker liegt Hahndorf, eine von Deutschen gegründete Siedlung. Dort gibt es dann deutsche Restaurants etc. Allerdings würde ich es eher bayrisch nennen, als deutsch. Man kann auch aus München importiertes Hofbräu Weißbier haben, kostet dann aber halt umgerechnet über 8 Euro. Aber man gönnt sich ja sonst nicht. Das Essen wurde auch ordentlich eingeaustralischt, so gib es den Kassler vom Grill zusammen mit Pommes. Die Currywurst dagegen soll hervorragend sein, behauptet zumindest Fabian.
Kassler (angebraten) mit Sauerkraut und Pommes...

Posted on: August 19, 2010

Filed under: Allgemein

No Comments

No Comments

Leave a reply

Name *

Mail *

Website